Dienstag, 6. April 2010

"Wir sagen: Stopp!"


Der Jugendmedienschutzstaatsvertrag darf kein grundrechtsfreier Raum sein! www.Zensur-in.DE

Gemeinheit des Tages - das Ende der A 25

Ja, ich weiß, es ist fies, unfair und gemein von mir.
Es gehört, selbst wenn man kein "Navi" im Auto hat, schon einiges Talent dazu, statt am Autobahnkreuz Hamburg-Ost auf die A 24 Richtung Berlin am Autobahndreieck Hamburg-Südost auf die A 25 nach Geesthacht abzubiegen, und das erst zu bemerken, wenn die A 25 in Geesthacht zuende ist. Und es gehört schon einige Frechheit dazu, den einzigen Hamburger Bekannten, dessen Telefonnummer man zufällig im Handy gespeichert hat, nach Mitternacht anzurufen und zu fragen, wie man denn von Geesthacht aus auf die Autobahn Richtung Berlin käme. Da ich dieser Hamburger Bekannte war, der kaum eingeschlafen, wachgeklingelt wurde, widme ich dem nächtlichen Irrfahrer ein Liedchen, das Mike Krüger einst über einen nächtlichen Irrfahrer auf der BAB schrieb, und in dem sogar die Ausfahrt Geesthacht erwähnt wird:
1.
Nachtblind, übermüdet
und mit 40 linke Spur,
fahr ich seit nunmehr 14 Tagen
immer Hamburg - Köln und retour.
Gestern fuhr ich 'nem Laster 'rein,
heute nur 'nem VW.
Ach wie schön kann das Fahren sein.
auf der BAB!

Chorus:
Auf der Autobahn nachts um halb eins,
ob du'n Auto hast oder Karl-Heinz:
Ohne Warnblinklicht, alle Scheiben dicht,
auf der Autobahn nachts um halb eins!
Wer noch nie an der Ausfahrt Geesthacht
einen Auffahrunfall gemacht
kann die Steuern spar'n,
soll Karl-Heinz doch fahr'n,
das macht Spaß in der stockfinstren Nacht!

2.
Ich will überholen,
da versinke ich im Teer,
außerdem zieh ich schon seit Stunden
eine Zapfsäule hinter mir her.
Der Kerl, der vorn auf dem Kühler liegt
nimmt mir fast jede Sicht.
Das ist mir egal, ich fahr nur nach Gehör
denn ich hab kein Licht!

Chorus:
Auf der Autobahn ...

3.
Da bin ich geblendet
und ich sehe gar nichts mehr -
Das find ich aber reichlich komisch,
hier war sonst doch kein Gegenverkehr?
Dann muß vorhin dieser laute Knall
die Leitplanke gewesen sein!
Ach ist halb so schlimm ich dreh einfach hier um
und dann fahr ich heim.

Chorus:
Auf der Autobahn ...


Text: Mike Krüger
Melodie: Ralph Arthur Roberts "Auf der Reeperbahn nachts um halb eins"

Nachtrag
Wer sich wundert: auf der Platte (noch schwarzes PVC mit Rillen) heißt es tatsächlich "Hamburg - Köln und retour". Mike Krüger, dessen Stimme bei diesem Auftritt hörbar tourneegeschädigt war, hat im Münchner Studio, in dem "Disco" aufgenommen wurde, eben etwas improvisiert: "Hamburg - München".

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Geheimauftrag MARIA STUART...
Krisenfall Meuterei Der dritte Roman der Reihe "Geheimauftrag...
MMarheinecke - 9. Apr, 19:42
Urlaubs-... Bräune
Das "Coppertone Girl", Symbol der Sonnenkosmetik-Marke...
MMarheinecke - 1. Aug, 08:34
Geheimauftrag MARIA STUART...
Ahoi, gerade frisch mit dem Postschiff eingetoffen. Der...
MMarheinecke - 26. Mrz, 06:48
Kleine Korrektur. Man...
Kleine Korrektur. Man kann/sollte versuchen die Brille...
creezy - 11. Nov, 11:29
strukturell antisemitisch
Inhaltlich stimme ich Deinem Text zwar zu, aber den...
dummerle - 5. Jun, 11:12

Suche

 

Status

Online seit 4228 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 3. Sep, 08:43

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page

twoday.net AGB


doof-aber-gut
Gedankenfutter
Geschichte
Geschichte der Technik
Hartz IV
Kulturelles
Medien, Lobby & PR
Medizin
Persönliches
Politisches
Religion, Magie, Mythen
Überwachungsgesellschaft
Umwelt
Wirtschaft
Wissenschaft & Technik
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren